Allgemeine Geschäftsbedingungen

Breu Technik GmbH – Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden AGB gelten für alle Bestellungen bei der Breu Technik GmbH (Verkäuferin), auch für jene, welche über das Internet getätigt werden.

2. Zeitpunkt des Vertragsschlusses
Alle Bestellungen sind für den Besteller verbindlich. Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Breu Technik GmbH wird für die Breu Technik GmbH nach Bestätigung der Bestellung verbindlich bzw. bei Übergabe der Ware an den Transporteur zuhanden des Bestellers.

3. Preisangaben
Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF) und verstehen sich inklusive allfällig geschuldeter MWST. Die angegebenen Preise gelten ohne Gewähr. Preisanpassungen infolge allfälliger Preisänderungen sowie Irrtümer bei Preisangaben bleiben vorbehalten.

4. Mindestbestellwert
Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert von CHF 30.00.

5. Lieferung
Die Verkäuferin verpflichtet sich, die Ware an die vom Besteller angegebene Adresse zu liefern. Dem Besteller obliegt es, die Ware umgehend auf Vollständigkeit und einwandfreien Zustand hin zu überprüfen. Beanstandungen sind unverzüglich, jedoch spätestens innert 10 Tagen nach Erhalt der Ware geltend zu machen. Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen. Beanstandete Ware ist vom Kunden ungebraucht und in der Originalverpackung zurückschicken. Die Rücksendung erfolgt auf eigene Haftung/Gefahr des Kunden.

6. Liefertermin
Der Liefertermin wird von der Verkäuferin nach bestem Vermögen eingehalten. Die Überschreitung der Lieferfrist berechtigt den Käufer weder zum Rücktritt vom Kaufvertrag noch zur Verweigerung der Annahme der Ware noch zu Schadenersatz.

7. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung der Rechnung(en) haben innert der auf der Rechnung angegebenen Frist ohne jeden Abzug zu erfolgen. Auch dann, wenn Gegenansprüche oder etwaige Beanstandungen gemacht werden oder wenn die Ware bzw. die Leistung aus Gründen die der Auftraggeber zu vertreten hat, nicht termingerecht abgeliefert werden konnte. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum der Lieferfirma. Die Verrechnung ist nicht zulässig. Der Besteller haftet auch für die Bezahlung der erhaltenen Leistung, wenn die Bestellung im Auftrag eines dritten erfolgte. Bedingen die Aufträge die Bindung grösserer Geldmittel, so kann eine Vorauszahlung zur Deckung der Aufwendungen verlangt werden. Bei grösseren Aufträgen sind in regelmässigen Abständen (in der Regel monatlich) Akontozahlungen in Höhe der bereits gelieferten Leistungen fällig. Unberechtigte Abzüge werden kostenpflichtig nachbelastet. Bei verspäteter Zahlung fallen Verzugsspesen (z.B. Mahnspesen Fr. 20.00 pro Mahnung) und Verzugszinsen (z.B. 5%) ab Tag der Fälligkeit an. Der Auftraggeber verpflichtet sich, nebst den vorerwähnten Verzugszinsen und Verzugskosten auch die nach Fälligkeit der Rechnung anfallenden, effektiven Inkassokosten (mindestens 7% des Rechnungsbetrages) inklusive allfälliger Betreibungs- und Prozesskosten zu übernehmen. Der Lieferant ist berechtigt, die Rechte aus jeder Rechnungsforderung an Dritte abzutreten. Die Anzeige der Abtretung ist dann auf der Rechnung ersichtlich.

8. Garantie
Die Verkäuferin garantiert für die Behebung allfälliger Mängel an Konstruktion und Material der Kaufsache. Weitergehende Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen, insbesondere solche für mittelbare oder unmittelbare Schäden. Allfällige Mängel sind nach deren Feststellung sofort zu melden. Die Garantiefrist beträgt generell 2 Jahre ab dem Zeitpunkt der Lieferung. Eine erweiterte Garantie besteht in speziell gekennzeichneten Fällen. Die Garantie umfasst keine Schäden durch Abnützung, Alterung, unsachgemässe Behandlung sowie naturbedingte Farbton-veränderungen durch Licht- und andere Umwelteinflüsse. Die Verkäuferin ist berechtigt, nicht aber verpflichtet, anstelle der Mängelbehebung eine Ersatzware für die Kaufsache anzuschaffen. Die Ersatzwaren oder allfällige Änderungen an der Kaufsache bewirken keine Verlängerung der Garantiefrist. Jegliche Portokosten bei Garantiefällen oder Rücksendungen gehen zu Lasten des Käufers.

9. Rückgaberecht
Sollte Ihnen ein gelieferter Artikel nicht gefallen, können Sie Ihn innerhalb von 10 Tagen ab Lieferung – nur unbenutzt, in tadellosem, verkaufsfähigem Zustand und in unserer Originalverpackung – zurückschicken (zugeschnittene Ware sowie alle Sonder- und EinzeIanfertigungen sind davon verständlicherweise ausgenommen). Die Rücksendung erfolgt auf eigene Haftung/Gefahr. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Ihren Lasten. Bitte frankieren Sie das Paket deshalb mit genügend Porto.

10. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Breu Technik GmbH.

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Das Rechtsverhältnis untersteht schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Schwyz.

12. Kontaktadresse
Breu Technik GmbH, Laubstrasse 9, 6430 Schwyz / Telefon: 041 810 39 39 / Email: info@breutechnik.ch